Tiger Trail - We are Laos

24 Tage | Entdeckungsreise entlang des mächtigen Mekong

Übersicht

Tournummer 14800 (LCV-24-DE) Beschreibung

Der Mekong ist die wichtigste Lebensader in Südostasien und das Thema dieser einzigartigen Rundreise zwischen den drei Ländern Vietnam, Kambodscha und Laos. Die interessante Geschichte der Region, die Religionen und vor allem die grandiosen Sehenswürdigkeiten machen dies zu einer wahrlich einzigartigen Reise aus den nördlichen Bergregionen von Laos wo Natur und Mensch noch nah beieinander leben bis ins Mekong Delta in Vietnam, besonders geeignet als individuelle Indochina Rundreise.

Individuelle Privatreise, Preise auf Anfrage (1-6 Personen)

Reiseverlauf

24 Tage Entdeckerreise und Rundreise durch die Mekong Region und Indochina durch Laos, Kambodscha und Vietnam, als Individualreise, anpassbar nach Ihren Wünschen.

Höhepunkte

  • Per Mekong Cruise auf dem Fluss nach Laos
  • UNESCO Weltkulturerbe Luang Prabang
  • Tempel, Berge und Wasserfälle 
  • Verschlafene Hauptstadt von Laos – Vientiane
  • Der Süden von Laos, Mekong Inselwelt
  • Die größten Wasserfälle Süd-Ost-Asiens
  • Über Land nach Kambodscha
  • Die grandiosen Tempel von Angkor
  • Phnom Penh Entdeckungstour
  • Per Boot über den Mekong von Kambodscha nach Vietnam
  • Mekong Delta und die Wasserstrassen
  • Bunte Märkte, Vietnam Kriegsgeschichten
  • Pulsierendes aufregendes Saigon

 

TAG 01 CHIANG RAI - ANKUNFT (-)

Transfer vom Flughafen zum Hotel in der Stadt.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die kleine nordthailändische Provinzstadt zu erkunden.
Übernachtung in Chiang Rai

TAG 02 CHIANG RAI - CHIANG KHONG (F)

Transfer von Chiang Rai nach Chiang Khong , mit Besuch des Weißen Tempels Wat Rong Khun.
Ankunft am Nachmittag in Chiang Khong und Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Chiang Khong

TAG 03 CHIANG KHONG / HOUAY XAY - PAK BENG / MEKONG CRUISE (F/M)

7.30am Transfer mit dem Hotelfahrer zur Grenzbrücke nach Laos.
Nach Erledigung der Grenzformalitäten , Shuttle Bus über die Brücke nach Laos, dort VISUM bei Ankunft 

Ein Mitarbeiter der Cruise  wartet mit einem SHOMPOO CRUISE-Schild ab 8:00 Uhr an der Grenzbrücke / Immigration Büro in Laos.
Nach Erledigung der Einreiseformalitäten( VISUM) fahren wir mit dem Tuk Tuk zum Houay Xay-Bootsanleger. Dann begeben Sie sich zum ersten Mal auf eines unserer Boote für die Mekong-Kreuzfahrt. Unterwegs macht das Boot seinen ersten Halt in Pak Tha, um die notwendigen Bootsunterlagen unterschreiben zu lassen. Die zweite Station ist der Besuch eines Dorfes der Bergvölker entlang des Mekong. Unser Führer erklärt die Lebensweise und die Herkunft dieser ländlichen Bevölkerung. Das Mittagessen wird an Bord serviert. Am Nachmittag können Sie sich bei saisonalen Snacks und Getränken entspannen und die lokalen Aromen probieren. Das Boot kommt vor Sonnenuntergang in Pakbeng an, wo Sie sich für die Nacht zu Ihrer Unterkunft zurückziehen.
Übernachtung in Pak Beng

TAG 04 PAK BENG - LUANG PRABANG / MEKONG CRUISE (F/M)

Um 08:00 Uhr verlässt das Boot Pakbeng. Nutzen Sie Ihre Freizeit am Morgen, um unserem Reiseführer Fragen zu Luang Prabang und Laos zu stellen. Das Mittagessen wird an Bord serviert. Am Nachmittag machen wir zwei Stopps. Zuerst besuchen wir die berühmten Pak Ou-Höhlen (Tham Ting) und ihre tausenden Buddha-Figuren. Die zweite Station ist das Dorf Lao Lao, das allgemein als Whisky Village bekannt ist. Dort informiert Sie der Guide über den lokal hergestellten Reis-Whisky und Sie haben die Möglichkeit, ihn zu probieren, wenn Sie dies wünschen. Sie werden auch Zeit haben, den Charme dieses kleinen und authentischen Dorfes, seines Tempels und der lokalen Handwerker zu genießen. Am Nachmittag erhalten Sie einen typischen Snack und ein Getränk an Bord.
Wir werden gegen 16:30 Uhr in Luang Prabang ankommen.
Transfer vom Bootspier  zu Ihrem gebuchten Hotel.
Luang Prabang ist eine ganz besondere Stadt mit ihren vielen Tempeln und ihrer zauberhaften Lage am Mekong, umgeben von Hügelketten, aufgrund dessen man ihr auch den Weltkulturerbe Titel der UNESCO verliehen hat.

LUANG PRABANG

UNESCO Weltkulturerbe. Diese schöne Stadt war bis zur Revolution 1975 Königssitz und Hauptstadt. Der Großteil der Stadt besteht aus vier, sich kreuzenden Straßen auf der Halbinsel zwischen dem Nam Khan Fluss und dem Mekong.
Übernachtung in Luang Prabang

TAG 05 LUANG PRABANG – TAK BAAT / STADTFÜHRUNG (F/M)

Ein optionaler früher Start (5.30 Uhr) gibt Ihnen die fantastische Gelegenheit, die täglichen Morgenrituale der in safranfarbenen Roben gekleideten Mönche mitzuerleben, die Almosen (allgegenwärtiger Klebreis) von den gläubigen Bewohnern sammeln. Diese Prozession namens „Tak Baat“ ist in Laos sehr einzigartig, da es eine der wenigen buddhistischen Nationen ist, die diese Tradition noch bewahrt.

Erforschen Sie die Stadt mit dem Tuk Tuk, einer motorisierten Rikscha , die erstmals 1934 aus Japan nach Laos kam und seither eine Art Wahrzeichen des Landes darstellt. Das “klassische” Tuk Tuk besitzt einen Metallaufbau mit Dach , der auf drei Rädern ruht. Es ist die meistgenutzte Transportform in Laos, Thailand und Kambodscha und somit auch das perfekte Fahrzeug für eine “ Open Air “ Tour in Luang Prabang.

Nach ihrer Abfahrt vom Hotel gegen 8.30 geht es mit dem Tuk Tuk zum Morgenmarkt in der Altstadt. Es gibt nur wenige Supermärkte in der Stadt, stattdessen werden Nahrungsmittel von Bauernfamilien im Umland angebaut und dann nach Luang Prabang gebracht. Ihr Reiseleiter wird ihnen die gängigen saisonalen Früchte und Gemüse erklären und einige als Snack für später auswählen. Nur einen Steinwurf vom Morgenmarkt entfernt befinden sich Wat Mai Suwannaphumaham (“Neues Kloster”), National Museum (Königlicher Palast) und Hor Phra Bang. Nach dem Museumsbesuch fahren sie mit dem Tuk Tuk durch die pittoreske Stadt zum Wat Visounnalath.
Eine weitere kurze Tuk Tuk Fahrt entlang des Nam Khan Flusses bringt sie dann zum Tempel Wat Xieng Thong. Der Aufstieg zum heiligen Phousi Hügel beendet die Tagestour.

MORGEN MARKT

Dieser kleine Markt ist der laotische Supermarkt und präsentiert Früchte, Fleisch und Gemüse, welches man in unseren Ländern nur kaum oder gar nicht sieht.Einige Produkte kommen frisch aus dem Dschungel und muten den Reisenden aus westlichen Ländern sehr exotisch an. 

WAT MAI SUWANNAPHUMAHAM

Der beeindruckende Wat Mai Suwannaphumaham ist einer von Luang Prabangs größten und reich verzierten Tempel. Innen wie außen ist er mit schwarzem Lack und Blattgold geschmückt. Der Tempel ist auch als Wat Mai “ Neuer Tempel” bekannt und wurde 1870 unter der Herrschaft  von König Anurat errichtet.

NATIONAL MUSEUM (KÖNIGLICHER PALAST) UND HOR PHRA BANG

In einem großen, gepflegten Garten, direkt an der Hauptstrasse von Luang Prabang ( Sisavangvong Road) befindet sich das National Museum, welches auch als Hor Kham bekannt ist. Es ist es wert, einige Stunden dort zu verbringen, wenn sie mehr über die laotische Geschichte und Kultur erfahren möchten. Ursprünglich im französischen” Beaux Art” Stil erbaut, diente es als königlicher Palast. Als 1975 die Kommunisten an die Macht kamen, übernahmen sie den Palast und brachten die Königsfamilie in Umerziehungslager. Er wurde dann in ein Museum umgewandelt und nach behutsamer Restaurierung 1995 der Öffentlichkeit freigegeben. Das Gelände umfasst eine Reihe weiterer Gebäude, wie die neue Ausstellungshalle, eine Kapelle ( Hor Phra Bang) und eine Statue des Königs Sisavangvong. 

WAT VISOUNNALATH 

Dieser Tempel wurde 1512 während der Herrschaft von König Visounnalath (1501-1520) gegründet und war ein Symbol für die Einheit des Königreichs. Die geschnitzten Holzrahmen in den Fenstern des Tempels erinnern an den Tempel Wat Phou in Champasak, ganz im Süden von Laos. Im Inneren können Sie antike Statuen und Stelen bewundern. Ebenfalls auf dem Gelände dieses Tempels befindet sich der That Pathoume, der aufgrund seiner Form auch als That Mak Mo (die Wassermelonen-Stupa) bekannt ist.

HEUAN CHAN LUANG PRABANG

Das Schatzkästchen unter den alten, laotischen Häusern. Erbaut um 1900 ist dieses 120 Jahre alte Haus eines der wenigen Beispiele für prä-kolonialistischen Stil.

WAT XIENG THONG

Erbaut auf der Spitze der Halbinsel von Luang Prabang ist er einer der reich dekoriertesten Tempel der Stadt und wurde 1559 unter der Herrschaft von König Setthathirath errichtet. Er ist einer der wenigen Tempel, die nicht während der Schwarzflaggen Armee Invasion 1887 zerstört wurden.

PHOUSI HÜGEL

150 Meter über dem Stadtzentrum erhebt sich der Mount Phousi, der eine unverwechselbare Silhouette von Luang Prabang darstellt. Der Hügel ist ein beliebter Ort, um den Sonnenaufgang oder den Sonnenuntergang über dem Mekong zu beobachten. Vom Gipfel aus haben Sie einen spektakulären Rundumblick über die Stadt mit ihren vielen Tempeln, über die umliegende Landschaft bis hin zu den Bergen in der Ferne. Für ein vollständiges Erlebnis, gehen Sie den Mount Phousi auf der einen Seite hoch und nutzen die Stufen auf der anderen Seite, um wieder herunterzukommen. 
Ende: Die Tour endet mit einer Tuk Tuk Fahrt zurück ins Hotel.
Übernachtung in Luang Prabang

 

TAG 06 LIVING LAND FARM & KUANG SI WASSERFALL (F/M)

LIVING LAND FARM / RICE EXPERIENCE

Möchten Sie den Prozess des Pflanzens und Erntens von Reis im Reisfeld sehen? Kommen Sie und verbringen Sie einen halben Tag auf unserer LIVING LAND FARM, gelegen in einer idyllischen ländlichen Umgebung, umgeben von Bergen inmitten alter Reisterrassen.
Kommen Sie und lassen Sie sich zeigen, wie auf unserem Bauernhof Reis angebaut wird, erleben Sie das Leben eines Reisbauern und probieren Sie einige der Aktivitäten aus. Oder sehen Sie sich alles bequem von unserer traditionellen laotischen Holzhausterrasse aus an.
Treffen Sie einige echte Laoten und Susan, Bentley und Betty, unsere Büffel.
Möchten Sie sehen, wie Reis im Reisfeld gepflanzt wird? Treten Sie unserem Team von Reispflanzern bei und probieren Sie es aus!
Es macht Spaß, ist lehrreich, praktisch und umweltfreundlich!
Kommen Sie und sehen Sie, wie Büffel zum Pflügen der Reisfelder eingesetzt werden, und probieren Sie es selbst aus!

KUANG SI WASSERFALL UND BÄREN RETTUNGS ZENTRUM

Der Kuang Si-Wasserfall ist der größte Wasserfall in der Gegend von Luang Prabang mit drei Stufen, die zu einem 50-Meter-Absturz in spektakuläre azurblaue Pools führen, bevor sie stromabwärts fließen. Die Pools eignen sich auch hervorragend zum Schwimmen und sind sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen sehr beliebt. Besuchen Sie das Bear Rescue Center im Kuang Si Waterfall Park.
Viele der Bären im Kuang Si Bear Rescue Center waren für chinesische Galle-Farmen bestimmt oder wurden illegal als „Haustiere“ gehalten. Seit 2003 arbeiten wir mit dem Landwirtschafts- und Forstwirtschaftsamt der Provinz Luang Prabang zusammen, um einen sicheren Hafen für diese Opfer des illegalen Wildtierhandels zu schaffen. Die Bären können sich jetzt in Hängematten entspannen, mit neuen Freunden spielen und ein sicheres, gesundes Leben führen.
Übernachtung in Luang Prabang

TAG 07 LUANG PRABANG - VANG VIENG (F)

(alt. Per Zug / zu empfehlen)
Nach ihrer Abfahrt aus Luang Prabang geht es ca. 220 km durch das beeindruckende Hochland von Nordlaos nach Vang Vieng. Sie erfreuen sich an schönen Ausblicken entlang des Weges.
Das Mittagessen nehmen sie am Aussichtspunkt von Phou Khoun ein.
Nach Ankunft in Vang Vieng etwas freie Zeit und zum Sonnenuntergang lässt eine Bootsfahrt auf dem Nam Song Fluss den Tag ausklingen.
Übernachtung in Vang Vieng

TAG 08 VANG VIENG - AKTIVITÄTEN NACH WAHL (F/M)

Aktivitäten vor Ort wahlweise zu buchen ( Wanderung, Viewpoints, Kajakfahren, Tubing & Höhlen, Radtour). Bitte mit Ihrem Guide besprechen was Ihnen am liebsten ist (und was das Wetter zuläßt)
Übernachtung in Vang Vieng

TAG 09 VANG VIENG - VIENTIANE / CITY TOUR (F/M)

Heute führt uns unsere Reise weiter nach Süden und schließlich erreichen wir Vientiane, der Hauptstadt von Laos am Ufer des Mekong gelegen. Vientiane wurde 1563 zur Hauptstadt, da man immer wieder Invasionen aus Burma fürchtete. Auch während der französischen Kolonialzeit war Vientiane Sitz der Administration und durch wirtschaftliches Wachstum in den letzten Jahren wurde es auch zum wichtigsten Wirtschaftszentrum des Landes.
Auf einer geführten Tour werden sie den Charme von Vientiane entdecken, einer gemachvollen und liebenswerten Hauptstadt. Auf der Tour sehen sie unter anderem Wat Sisaket, Hor Phra Keo, That Luang Stupa und Patuxay Monument.

WAT SISAKET

Wat Sisaket ist ein aus dem 19. Jahrhundert stammendes buddhistisches Kloster im Zentrum von Vientiane. Es ist der älteste im Original erhaltene Tempel der Stadt. Errichtet wurde er um 1820 unter der Herrschaft von König Anouvong, dem letzten König in Vientiane, in der Nähe des Königlichen Palastes im Zentrum der Stadt Er ist einer der wenigen Tempel der die Zerstörung der Stadt 1827 durch die siamesische Armee überstanden hat. Der Tempel wurde in den dreißiger Jahren restauriert. Neben dem alten Kloster Trakt befindet sich der neuere Teil, der heute von Mönchen bewohnt wird.Gegenüber, auf der anderen Strassenseite, befindet sich ein weiterer berühmter Tempel, der Hor Phra Keo.

HOR PHRA KEO

Hor Phra Keo ist einer der am meisten verehrten Tempel in Laos und fungiert heute auch als Museum.Der Name leitet sich von einem der am meisten verehrten Buddha Statuen in Thailand ab, dem Smaragd Buddha, dessen Schrein sich über 200 Jahre in diesem Tempel befand.

THAT LUANG STUPA

Die That Luang Stupa "Große Stupa” ist das bedeutendste buddhistische Monument in Laos.Die große goldene Stupa beherbergt, so sagt man,einen Brust Knochen von Buddha. Die Pagode heißt offiziell “Pha Chedi Lokajulamani”, was so viel wie” Welt kostbarste, heiligste Stupa” bedeutet. 

PATUXAY MONUMENT

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Vientiane ist sicherlich das “Patuxay Monument” eine Nachbildung des Arc de Triomphe von Paris.Offiziell wird der Bogen “ Siegestor” genannt und soll an in vorrevolutionären Kriegen, gefallene laotische  Kämpfer erinnern. Er wurde in den sechziger Jahren gebaut, mit Hilfe von gespendetem Zement aus den USA, welcher ursprünglich zum Bau eines Flughafens verwendet werden sollte. Erklimmen Sie die Spitze für einen schönen Ausblick über Vientiane.

COPE Visitor Center / https://copelaos.org/

Übernachtung in Vientiane

 

TAG 10 VIENTIANE / FLUG NACH PAKSE - CHAMPASAK / WAT PHOU (F/M)

Transfer zum Flughafen Vientiane für den kurzen Flug nach Pakse, in Südlaos.
QV  VTE-PKZ 
Abholung am Flughafen, Pakse und Weiterfahrt nach Champasak.
Im  5. Jahrhundert errichteten die Khmer ihren ersten Tempel im Tempelbezirk von Wat Phou – heute eine eindrucksvolle Ruinenstätte mitten im Grünen, die 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Ganz in der Nähe liegt die malerische Stadt Champasak mit ihrer reizvollen französischen Kolonialarchitektur, die ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört. Übernachtung in Champasak


TAG 11 
CHAMPASAK - 4000 INSELN - DON KHONG (F/M)

Freie Zeit am Morgen ( oder Besichtigung von Wat Phou, wenn es am Vortag nicht gereicht hat)
Anschließend geht es weiter  nach Don Khong. Diese Insel ist eine der größeren, ständig bewohnten im Gebiet der 4000 Inseln (Si Phan Don). Unterwegs besteht noch die Möglichkeit für mehrere Stopps an lokalen Märkten und Dörfern.
Übernachtung auf Don Khong

 

TAG 12 PER BOOT IN DIE 4000 INSELN - DON KHONE (F/M)

Am frühen Morgen erkunden wir mit einem Long-Tail Boot die Region Si Pan Don. Hier ist der Mekong am breitesten und erstreckt sich während der Regenzeit bis zu 12 km. Während die Gewässer zurückgehen, entstehen viele kleine Inseln, die der Region ihren Namen geben. Aus der Ferne können Sie das unverkennbare Rauschen der Pha Soy und Li Phi-Fälle hören, die wir besuchen werden.
Wir werden auch die alte Lokomotive und eine Eisenbahnbrücke besichtigen, die von den Franzosen gebaut wurde, um die Stromschnellen und Wasserfälle in diesem Abschnitt des Mekong nicht zu befahren.
Übernachtung auf Don Khone



TAG 13 
KHONE PHAPHENG FÄLLE - GRENZE ZU KAMBODSCHA / KRATIE (alt. Rückfahrt nach Pakse / Flug nach Siem Reap) (F)

Es geht zurück aufs Festland per Boot und wir besuchen die berühmten Wasserfälle von Khone Phapheng.
Anschließend geht es weiter zur nahegelegenen Grenze zu Kambodscha.

Hier übernimmt der Guide aus Kambodscha die Weiterfahrt.
Begrüßung durch einen kambodschanischen Reiseleiter nach einer Formalität, dann 3-stündige Fahrt in die Provinz Kratie. Nach der Ankunft fahren wir weiter nach Norden auf malerischen Landstraßen und halten am besten Aussichtspunkt am Flussufer, von dem aus wir die seltenen Süßwasserdelfine des Irrawaddy-Flusses beobachten können, die man am besten am späten Nachmittag beobachten kann. Kehren Sie zurück in die Stadt Kratie und passieren Sie Dörfer, in denen Sie köstliche Reisesnacks, in Bambus verpackten Klebreis (Krolan) und in Bananenblättern eingelegten rohen Fisch (Nhem) probieren können.
Schließlich nehmen wir eine kleine Fähre zur Insel Koh Trong in der Mitte des Mekong-Flusses gegenüber der Stadt Kratie, wo Sie eine Nacht auf dieser Insel verbringen werden. Die Insel ist berühmt für den Anbau der Zitrusfrucht Pampelmuse – eine der besten in Kambodscha – sowie für den Anbau von Reis und anderen landwirtschaftlichen Produkten.
Übernachtung in Kratie / Homestay ( Ko Trong)

 


TAG 14 
KRATIE - KAMPONG CHAM (F/M)

Nach dem frühen Frühstück erkunden wir die Insel mit dem Fahrrad durch traditionelle Khmer-Dörfer, Obstgärten und Reisfelder und beobachten dabei die täglichen Rituale und Abläufe des traditionellen Dorflebens. Anschließend nehmen wir eine Fähre zurück in die Stadt und fahren dann nach Süden in die kleine Stadt Chhloung mit wunderschönen Gebäuden im französischen Kolonialstil. Dann beginnen wir unsere Fahrt, vorbei an vielen Cham-Gemeinden, die überwiegend muslimisch sind. Buddhistische Pagoden bilden einen schönen Kontrast zu kleinen Moscheen und die besonders freundlichen Einheimischen werden Sie in jedem Dorf, an dem Sie vorbeikommen, herzlich willkommen heißen. Am Abend kommen Sie in Kampong Cham an, einer Stadt am Mekong im Südosten Kambodschas. Es ist für seine französischen Kolonialgebäude bekannt.
In der Nähe von Kampong Cham halten wir am Wat Han Chey, auch bekannt als Hanchey Kiri, einem modernen buddhistischen Tempel- und Klosterkomplex, der auf einem markanten Hügel erbaut wurde und auf der Spitze eines Hügels mit Blick auf den Fluss liegt atemberaubende Aussicht in Kambodscha.
Etwas mehr als 1 Kilometer von der Provinzstadt Kampong Cham entfernt erkunden wir Wat Nokor (oder Wat Nokor Bachey), einen kleinen antiken Tempelkomplex, der ursprünglich während der Herrschaft von Jayavarman VII. erbaut wurde. Es wird angenommen, dass es eine Zeit lang das Hauptquartier der Anbetung des Kaisers war.
Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir die Insel Koh Paen. Es gibt eine Bambusbrücke, die Koh Paen und Kampong Cham verbindet. Die Brücke wird von Einheimischen zu Beginn jeder Trockenzeit (Januar bis Mai) von Hand gebaut und dann zu Beginn der Regenzeit abgerissen, wenn eine Fähre Menschen auf die Insel bringt.
Übernachtung in Kampong Cham



TAG 15 KAMPONG CHAM - SIEM REAP (F/M)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Skun, das in der Landessprache manchmal als „Spider Ville“ bekannt ist und bei internationalen Besuchern Kambodschas für seine gebratenen Spinnen ... oder besser gesagt Vogelspinnen, berühmt ist. Anschließend besuchen Sie weiterhin die alte Naga-Brücke in Kampong Kdei. Diese Brücke ist eines der Wunderwerke der Bautechnik aus trockengelegten Laterit Blöcken entlang der NR 6, liegt etwa 45 km südöstlich von Siem Reap und ist die höchste und längste der 800 Jahre alten Brücke -alte antike Brücken mit einer Spannweite von ca. 85 m und einer Höhe von 14 m. Ankunft in Siem Reap am Abend, der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Siem Reap



TAG 16 SIEM REAP - ANGKOR WAT  (F)

Frühstück im Hotel. Transfer nach Angkor und Erkundung des prächtigen Angkor Wat, das im frühen 12. Jahrhundert von Suryavarman II. erbaut wurde. Angkor Wat ist nach dem Vorbild des Tempelbergs erbaut, der den Berg Merou, die Heimat der Götter, symbolisiert. Dieser Vishnu-Tempel gilt als Meisterwerk der Khmer-Architektur und ist der Grabtempel des Königs.
Setzen Sie Ihre Tempel Erkundung fort und besuchen Sie den berühmtesten der Small Circuit Tempels, Ta Prohm, der Mitte des 12. bis Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut wurde. Ta Prohm ist insofern einzigartig, als es größtenteils so belassen wurde, wie es vorgefunden wurde: überwuchert von Dschungel Bäumen und Weinreben, wobei viele Teile des Tempels bis auf die Erde einstürzten. Dies macht den „Tomb Raider Tempel“ zu einem der malerischsten und unvergesslichsten Angkor-Tempel.
Am Nachmittag besuchen Sie das Südtor von Angkor Thom und den bemerkenswerten Bayon-Tempel mit 54 Türmen und über 200 riesigen lächelnden Steingesichtern. Baphoun ist bekannt für den großen, liegenden Buddha an der Nordseite, der dem Tempel erst viel später hinzugefügt wurde. Dann geht es weiter nach Phimeanakas, das einst mit einem goldenen Turm gekrönt war und den Königspalast beherbergte. Die Terrasse der Elefanten und die Terrasse des Leprakönigs stehen ebenfalls auf Ihrer Besuchsliste. Beobachten Sie später am Nachmittag den spektakulären Sonnenuntergang vom Berg Bakheng aus.
Übernachtung in Siem Reap



TAG 17 SIEM REAP - BANTEAY SREI & KBAL SPEAN (F)

Heute Morgen fahren Sie in den Norden, um den faszinierenden und wunderschönen Tempel Banteay Srei oder „Festung der Frauen“ zu besuchen. Auf der Reise können Sie die wunderschöne kambodschanische Landschaft erleben, während Sie durch kleine typische Dörfer fahren. Unterwegs besuchen Sie Banteay Samre. Banteay Srei ist ein kunstvoll dekorierter Tempel mit Blumenmotiven und Szenen aus dem Ramayana, die alle aus rosa Sandstein geschnitzt sind.
Weiterfahrt nach Kbal Spean, allgemein bekannt als „Das Tal der 1000 Lingas“. Sie haben ausreichend Zeit, die Schönheit dieses Ortes zu erleben und den steilen Weg zur berühmten Kbal Spean Rock Bridge und den Wasserfällen zu genießen. An dieser Stätte können Sie auch komplizierte und historische Schnitzereien von Tieren und Hindu-Gottheiten sehen. Rückkehr zu Ihrem Hotel.
Übernachtung in Siem Reap



TAG 18 SIEM REAP - PHNOM PENH (F)

Verlassen Sie Siem Reap früh nach Kampong Thom, einer kleinen Stadt zwischen Siem Reap und Phnom Penh (2,5 Stunden Fahrt). Heute begeben Sie sich zum weniger besuchten Sambor Prei Kuk, einer der bedeutendsten präankorischen Stätten des Landes, die möglicherweise zum nächsten UNESCO-Weltkulturerbe Kambodschas ernannt werden. Sambor Prei Kuk wurde in der Chenla-Zeit zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert erbaut und es gibt über 100 gut erhaltene Tempel, die im Wald verstreut sind. Die drei Hauptstandorte sind durch kleine und schattige Wege verbunden. Nach dem Mittagessen fahren Sie weitere 3 Stunden nach Phnom Penh.
Übernachtung in Phnom Penh

 

TAG 19 PHNOM PENH - CYCLO CITY TOUR (F/M)

Nach einer guten Pause und einem köstlichen Frühstück stellt Ihr Reiseleiter Sie Ihren Fahrern vor, und werden Sie zu einer unterhaltsamen Fahrradtour (Rikscha) eingeladen, einem traditionellen Fortbewegungsmittel.
Wenn Sie im offenen Fahrrad entlang fahren, können Sie die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche der größten Stadt Kambodschas in vollen Zügen genießen. Ihr erster Halt ist das terrakotta rote Nationalmuseum, das einen bezaubernden Rahmen für eine umfassende Sammlung von Khmer-Artefakten bietet. Anschließend besuchen Sie den nahegelegenen Königspalast am Ufer des mächtigen Mekong. Innerhalb der Palastmauern werden Sie mit der Thronhalle, dem Chan-Chhaya-Pavillon und den Wohnräumen des Königs verwöhnt, bevor Sie weiter zur benachbarten Silberpagode gehen, die ihren Namen trägt, weil der Boden angeblich aus mehr als 4.000 Silberfliesen besteht . Weiter geht es zum nahegelegenen French Quarter und zum Wat Phnom, dem unscheinbaren Hügel, nach dem die Stadt benannt ist. Heute wird es von einer kleinen Pagode gekrönt und bietet einen schattigen Platz zum Spazierengehen.
Anschließend steigen sie in ein Fahrzeug und fahren weiter zum Tuol-Sleng-Museum, ironischerweise einer ehemaligen Schule in einem ruhigen Vorort von Phnom Penh, die einst das berüchtigte Gefängnis/Folterzentrum der Roten Khmer war. Sie werden 15 km aus der Stadt gefahren, um die „Killing Fields“ zu besuchen, wo Gefangene gewaltsam marschiert und dann hingerichtet wurden; Heute ist es eine Gedenkstätte in einer wunderschönen, ruhigen Umgebung.
Übernachtung in Phnom Penh

 

 

TAG 20 PHNOM PENH - CHAU DOC / SPEED-BOAT NACH VIETNAM (F)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, bis Sie zum Hafen gebracht werden und ein Schnellboot nach Chau Doc nehmen.
(Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Vietnam-Visum bereit haben, bevor Sie an Bord gehen.)
12.30 Per Boot auf dem Mekong nach Chau Doc / Vietnam.
Ankunft in Chau Doc, Begrüßung durch den Reiseleiter, Fahrt zum Hotel und Check-In.
Übernachtung in Chau Doc




TAG 21 CHAU DOC - CAN THO / MEKONG DELTA (F/M)

Nach dem Frühstück und Check-Out machen Sie sich dann auf den Weg nach Can Tho - ins wunderschöne Mekong Delta. Auf dem Weg dorthin halten Sie an einem schönen Restaurant, um ein Mittagessen mit lokalen köstlichen Gerichten zu genießen, die der Mekong zu bieten hat.
Doch davor besichtigen Sie den Tra Su Cajeput Wald und tauchen ein in die wunderbare Natur des Waldes mit grüner Wasserlinse auf der Wasseroberfläche. Zuerst nehmen Sie das örtliche Schnellboot, das entlang kleiner Kanäle fährt, und dann ein Sampan Boot, das ins Zentrum des friedlichen Waldes rudert. Von einem hohen Turm mit Blick auf den Wald können Sie leicht die täglichen Aktivitäten der schönen Tiere beobachten. Halten Sie inne und genießen Sie die friedliche Umgebung des Waldes.
In Can Tho steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.
Übernachtung in Can Tho



TAG 22 CAN THO - VINH LONG - SAIGON (F/M)

Sie verlassen Can Tho und fahren nach Vinh Long. Im Herzen des Mekong-Deltas gelegen, ist die Region für seine tropischen Obstgärten und seine traditionellen Handarbeiten aus Kokosnüssen bekannt. Überqueren Sie in einem Boot den Mekong zur Insel An Binh, um das tägliche Leben entlang des Flusses kennenzulernen. Die Bootsfahrt führt Sie weiter zu den örtlichen Obstgärten und eine Art Gartenbau, wo Sie die Gelegenheit sich bei traditioneller Musik zu entspannen. Auf den Weg nach Cai Be erkunden Sie mehr vom Mekong und besuchen einen örtlichen Familienbetrieb, der Süßigkeit Waren wie Poprice und Kokosnuss Bonbons herstellt. Lernen Sie auch die Methoden der Bienenzucht kennen.
Die Bootsfahrt endet in der Stadt Cai Be, von wo aus Sie nach Saigon fahren.
Übernachtung in Saigon



TAG 23 SAIGON - CITY TOUR (F)

Nach dem Frühstück erkunden Sie auf der Rikscha das chinesische Viertel Cho Lon und den Binh Tay-Markt. Auf dem Markt finden Sie allerlei nützliche und schöne Dinge. Genießen Sie die Fahrt auf dem „xich lo“ zur Thuong Lan Ong Straße, wo Sie traditionelle Medizin kaufen können, die hauptsächlich aus Kräutern besteht, deren Duft nicht zu „übersehen“ ist. Besuchen Sie die Meeresgöttin, die in der kantonesischen Thien-Hau-Pagode verehrt wird.
Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Geschichtsmuseum und den Präsidentenpalast. Und nur einen kurzen Spaziergang entfernt befinden sich das im Kolonialstil erbaute Hauptpostamt und die neoromanische Kathedrale Notre Dame (wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, daher eingeschränkte Besichtigung), die in den meisten Hochzeitsalben ein beliebter Ort ist. Auf dem Rückweg zum Hotel passieren Sie das Opernhaus und das Alte Rathaus.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Saigon

  

TAG 24 SAIGON - ABREISE (F)

Genießen Sie Ihren letzten Morgen in Saigon, bevor der Fahrer Sie abholt und zum Saigon Flughafen fährt für Ihren Heimflug/Weiterflug.
(optionale Verlängerung der Reise möglich)

 

 

Services

Im Reisepreis enthalten:

 

  • Englischsprachiger Reiseleiter (Deutscher Reiseleiter auf Anfrage und gegen Aufpreis)
  • Alle Transporte gemäß Programmbeschreibung (Kleinbus, Boot, Fahrrad)
  • Alle Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Alle Aktivitäten gemäß Programm (Änderungen sind vorbehalten)
  • Unterkünfte in einfachen, sauberen Hotels und Landes typischen Gästehäusern auf Basis eines Doppelzimmers
  • Eintrittsgelder
  • Einritte bei den Aktivitäten 
  • Lokale Steuern und Gebühren
  • Gepäckabwicklung

 

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Softdrinks und alkoholische Getränke
  • Sonstige Mahlzeiten
  • Anreise nach / von Laos / Vietnam
  • Visa und Einreisegebühren für Laos, Kambodscha, Vietnam (Visum bei Einreise möglich)

 

Hinweise

Reisedauer (in Tagen): 24
Schwierigkeitsgrad (Leicht 1 - 5 Anspruchsvoll): 1
Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Mehr Abenteuer erleben?

Ethnische Bergvölker & Dschungel Abenteuer
10 Tage | Entdecken Sie das Ländliche Laos

Laos, Houay Xai, Luang Prabang

Hinterland Entdecker Reise
8 oder 10 Tage | Aktive Abenteuerreise

Laos, Luang Prabang – Nong Khiau

Geschichte & Kultur Erleben
8 Tage | Das Geheimnisvolle Land

Laos, Luang Prabang, Ebene der Tonkrüge, Vientiane

http://www.laos-adventures.com