Tiger Trail - We are Laos

Laos Erlebnisse

10 einzigartige Erlebnisse in Laos, die man auf keinen Fall verpassen darf


1. Eine Flusskreuzfahrt auf dem Mekong

Bei dieser traditionellen Bootsfahrt auf dem faszinierenden, 6 Länder durchquerenden, Strom aller Ströme kann man sich einfach zurücklehnen und genießen. Beobachten Sie, wie die wunderschöne Flusslandschaft mit kleinen Inseln und golden schimmernden Tempeln am Ufer an Ihnen vorbeizieht. Dabei entdeckt man badende Wasserbüffel, unzählige Fischerboote, orangene Gewänder, die zum Trocknen im Wind flattern und noch vieles mehr.  
Am beliebtesten ist die Strecke zwischen Luang Prabang und Houay Xai (an der Grenze zu Nordthailand). Natürlich kann man auch die Reise nach Laos an sich mit einer Flusskreuzfahrt auf dem Mekong verbinden, z.B. unserer 6-tägigen Mekong-Tour.

Mekong Katamaran Tour

2. Dickhäuter hautnah erleben: mit Elefanten baden und sie füttern

Die Begegnung mit einem dieser grauen Riesen vergisst man so schnell nicht wieder! Trotz ihrer enormen Kraft sind sie sehr sanftmütige und zugängliche Wesen. Das Bad mit einem Elefanten in Laos zählt zu den eindrucksvollsten Erlebnissen überhaupt. Gemeinsam geht man mit dem Elefanten direkt in den Fluss oder See. Wirklich einmalig! Auch einen Elefanten zu füttern macht Spaß und gehört schon deshalb dazu, um sich mit dem Elefanten anzufreunden. Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell der Dickhäuter eine 2 Kilo schwere Papaya oder ein Bündel Bananen verspeisen kann. Dazu lernt man bei einem Besuch bei den Elefanten in Laos einiges über ihre Lebensweise und die Probleme, die das moderne Leben auch für sie mit sich bringt. Eine solche Tour mit Elefanten in Laos finden sie hier.

Lesen Sie auch unseren Standpunkt zum Theme Elephanten Touren.

Elefanten Touren

3. In einem privaten Haus zu Abend essen

Sei es nach spontaner Einladung oder bei Übernachtung in einer Gastfamilie – die einheimische Lebensweise näher kennen zu lernen und dabei die Gastfreundschaft der herzlichen Laoten zu erfahren, ist eines der schönsten Erlebnisse einer Laos-Reise. 

Beim gemeinsamen Abendessen probiert man nicht nur typische Speisen, sondern garantiert auch den selbst gebrannten Reisschnaps ;-) Oft ergeben sich dabei sehr interessante Gespräche (die natürlich von unseren professionellen Guides übersetzt werden), durch die man als Reisender so einiges über das Leben in Laos lernen kann. All dies kann man beispielsweise auf unserer Reise durch das laotische Hinterland erleben. 

4. Eine traditionelle Basi- Zeremonie miterleben

Bei feierlichen Anlässen im Leben, wie Geburt und Hochzeit, aber auch vor einer langen Reise oder bevor man in ein neues Haus einzieht, wird in Laos eine religiöse „Basi-Zeremonie“ durchgeführt. Bei diesem spirituellen Brauch werden den Geistern nicht nur Opfergaben dargeboten, um ihren Beistand zu erbitten, sondern auch die 32 Lebensgeister im Körper animiert, die für Glück und Lebenskraft sorgen. Damit sie nicht so schnell entweichen, werden sie durch ein weißes Baumwoll-Armbändchen „festgebunden“. 

Wer auf seiner Reise nach Laos etwas Zeit mitbringt, wird sicherlich die Gelegenheit haben, eine solche Basi-Zeremonie im Kreise einer Familie miterleben zu können. Auf unseren Reisen bei Tiger Trail arrangieren wir diese auch gerne zu Ihrem ganz privaten Anlass. 

5. Ein Tempelbesuch am Morgen

Wenn in der Stadt noch komplette Stille herrscht, es so langsam hell wird und die Mönche zu ihrer allmorgendlichen Almosen-Runde losziehen, ist die schönste Zeit um einen Tempel zu besuchen und das religiöse Leben zu beobachten. 

Diese bedächtige Stimmung sorgt für Gänsehaut und lässt einen selbst in sich gehen. Man kann sich gemütlich auf einer der meist zahlreich vorhandenen Bänke setzen und den Laoten im Kloster-Alltag zusehen. Oft wird man auch von jungen Novizen angesprochen, die meist ihr Englisch aufbessern möchten und dem Besucher einen offenen Einblick in ihren Alltag in einem laotischen Kloster geben.

Tempelbesuch

6. In einem Wasserfall schwimmen 

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis, das man bei einer Reise in Laos auf keinen Fall verpassen darf, ist sich in den kühlen Becken der vielen beeindruckenden Wasserfälle des Landes zu erfrischen. Besonders schön sind die Kuang Si- Fälle in Luang Prabang, deren Sandsteinformationen das klare Wasser in türkisblau erstrahlen lassen! Am besten verbindet man dieses Wasserfall-Dschungel-Erlebnisbad mit einer ausgiebigen Wanderung inklusive anschließender Übernachtung in einem nahegelegenen Dorf.

Hier eine Beispiel-Tour dazu: Luang Prabang Wanderung zum Wasserfall

Kuang Si  Wasserfälle bei Luang Prabang 

7. Eine laotische Hochzeit (oder Familienfeier) miterleben

Die Laoten können feiern! Da wird auch gleich mal eine ganze Straße der Innenstadt gesperrt, um dort Tische und Stühle unter bunten Zelten aufzubauen. Ob es ein Geburtstag, eine Hauseinweihung, oder die Geburt eines Kindes ist, spielt oft keine Rolle. Ausgelassen und offenherzig geht es meist feucht fröhlich zur Sache. Dann wird nicht nur gegessen, getrunken und getanzt, sondern auch lautstark Karaoke gesungen. :)

Oftmals wird man als Reisender einfach ohne Vorwarnung mit eingeladen und an der Hand zu einem Tisch geführt… so hat schon manch ein Stadtrundgang auf einem Familienfest geendet. Diese Offenheit der Laoten lernen Besucher auf ihren Reisen nach Laos besonders zu schätzen. 

8. Sindhad: Gemeinsam am Tischgrill ein atemberaubendes Mahl genießen.  

Essen gehört zweifelsohne zu den zentralen Themen im laotischen Leben. Mehrmals am Tag werden kleine Snacks zu sich genommen und das Abendessen wird am liebsten mit anderen zusammen zelebriert. Sogar in Büros wird nach Feierabend oft vor Ort gekocht und gegrillt, denn gemeinsam schmeckt es eben am besten. 

Jede Reise nach Laos sollte, so finden wir, einen Abend am Tischgrill beinhalten.
Das sogenannte “Sindhad” bringt Menschen um einen von glühenden Kohlen erhitzten Tischgrill zusammen. Obendrauf wird Fleisch und Gemüse gegrillt und im Sud köchelt eine saftige Glasnudelsuppe vor sich hin. Verschiedene Soßen und natürlich reichlich Chilli und Knoblauch runden das Geschmackserlebnis ab.
Fragen sie einfach Ihren Tourguide oder Gastgeber und der Abend wird zu einem echten kulinarischen Highlight ihrer Laos Reise.

9. Die grandiosen Sonnenuntergänge (und das Leben am Fluss) bewundern

Es ist jeden Abend das reinste Naturschauspiel, wenn sich die Sonne rot leuchtend über dem Mekong verabschiedet. Am besten beobachtet man dies in der magischen Atmosphäre eines Bergtempels, wie z.B. in Pakse, Houay Xai oder auf dem Phou Si-Hügel in Luang Prabang. 

Viel mehr noch kommen aber an jedem kleinen Fluss in Laos abends die Menschen zum Bad zusammen oder waschen dort Wäsche und gehen fischen. Die Atmosphäre und das Flair rund um diese abendliche Stunde sollte man ganz bewusst genießen. Außerdem ergeben sich hierbei immer grandiose Fotomotive.


10. Wie ein Affe durch die Baumkronen fliegen: das ist möglich beim Ziplining in Laos, Nervenkitzel garantiert! 

Wer das volle Dschungel-Abenteuer sucht, kann während einer mehrtägigen Ziplining- Tour sogar hoch oben in Baumhäusern übernachten und dort seltene Tiere wie die Gibbon-Affen beobachten oder an fantastischen Wasserfällen vorbei durch üppigen Dschungel sausen.

Ziplining in Laos

http://www.laos-adventures.com