Tiger Trail - We are Laos

Elephant Village Luang Prabang

Elefanten erleben in Luang Prabang, das wohl best geführte Elefanten Camp in der Stadt, das ELEPHANT VILLAGE, bietet verschiedene Touren mit Elefanten an. Wir arbeiten eng mit dem Camp zusammen und bieten einzigartige Reisen zu und mit den Elefanten an. Wer nach Luang Prabang kommt sollte unbedingt die laotischen Elefanten erleben. Mit diesem Artikel über Elefanten in Laos und in Luang Prabang hoffen wir Ihnen bei der Reiseplanung zu helfen. Wir hoffen Sie bald hier Willkommen heissen zu dürfen.

Laos Reise: 1 Tages Tour - Elefantenreiten, Kajakfahren & Tad Sae Wasserfall

Laos Reise: 1 Tages Tour - Elefanten Baden und ein Leben mit  den Mahouds

Laos Reise: 1 Tages Tour - Elefanten, Mountain Bikes & Wanderung

 

Ein kleiner Einblick in das Elefanten Projekt in Luang Prabang:

 

Elephant Village, Elefanten Projekt in Laos

Das Elephant Village in Luang Prabang ist ein besonderer Ort. Hier leben Elefanten mit Menschen einen ganz eigenen Alltag, mit Besuchern aus aller Welt, die alleine durch den Besuch oder einen Ausritt den Dickhaeutern eine neue Perspektive und Zukunft schenken. Das Elephant Village ist eine privat initiiertes Elefanten-Projekt außerhalb von Luang Prabang welches 2003 mit dem Kauf von Elefanten begonnen wurde.

Diese Elefanten waren in sog. Logging Camps als Zugtiere und billige Waldarbeiter eingesetzt, eine riskante und schwere Arbeit. Um die Tiere vor den dort herrschenden brutalen Verhältnissen und vor allem vor den Mißhandlungen zu schützen, folgte nach dem Kauf die Überführung nach Luang Prabang. Nach medizinischen Check-ups folgte der langsam beginnende Einsatz für touristische Tätigkeiten. Die Tieren werden von Besuchern gefüttert, besucht, gewaschen und 3 Mal am Tag auch fuer eine Stunde bewegt, bei einem entspannten Ausritt in die Natur oder durch den Fluss.

Besuche beim Elephant Village und Touren reservieren!

 

Im Elephant Village Luang Prabang wurde für die Haltung der Tiere ein geeigneter, naturnaher Platz aufgebaut, wo die Tiere Freiraum, Futter und möglichst in natürlichem Umfeld ihren Lebensabend verbringen können. Hierzu zählt die Flussnähe, Zugang zu Zusatznahrung, gute Anfahrtswege und Unterbringung f. die vielen Mitarbeiter im Elephant Village.

 

Mit Hilfe der einheimischen Bevölkerung aus dem nahegelegenen Dorf konnte so ein Stück Land erworben und ein immer weiter wachsendes Camp errichtet werden. Dieser Platz war einst als das "Elephant Park Project" bekannt und als das "XL Camp". Heute ist das Elephant Village eine ganz eigene Attraktion in Luang Prabang geworden und wird jeden Tag von Menschen aus aller Welt besucht. Zum schauen, reiten, füttern und waschen der Elefanten, und das ganze auch mit eigener Unterkunft vor Ort.

 

Elephant Village Elefanten Touren

 

 

Und hier gehts zum Elephant Village Video...einen Blick wert!


 

 

Heutiger Stand der Entwicklung im Elephant Village

  • Die Elefanten leben nun in einem eigenen, geschützten Camp in Luang Prabang, ohne harte Holzfällerarbeit.Elefant in Luang Prabang
  • Mahouts (Elefantenführer) haben dort ein eigenes Haus mit Strom und Zugang zu gut bezahlter Arbeit
  • Täglich bietet Tiger Trail zusammen mit dem Elephant Village ausgiebige Aktivitäten mit den Tieren an. Damit werden die Tiere finanziert.
  • Die Gäste in Luang Prabang genießen die Aktivitäten im touristischen Außenbereich und können damit die Arbeit mit den laotischen Elefanten unterstützen.
  • Jede Tour, Beispiel Halbtages Tour mit Elefanten, bringt den grössten Anteil des Umsatzes direkt in das Elephant Village. Der Kauf von Elefanten sowie Gehälter, Arztkosten, Abschreibungen und Mietgebühren werden davon getragen.
  • Die Elefanten werden täglich bewegt und beschäftigt und müssen nicht angekettet im Wald leben. Auch die alten Elefanten finden hier eine für die Tiere wichtige Tätigkeit und Anerkennung.
  • Eine medizinische Versorgung wird durch uns sichergestellt und bei Bedarf aus Thailand angefordert und kostenfrei durchgeführt. Ein Tierarzt steht als Vollzeitangestellter im Elephant Village in Luang Prabang zur Verfügung.
  • Das Elefantencamp, Elephant Village, bietet mit seinen weiteren touristischen Möglichkeiten (Radtouren, Kajak fahren, Wanderungen, Dorfbesuche, usw.) eine echte Alternative zu den üblichen stadtbezogenen, kulturellen Höhepunkten.
  • Die Einmaligkeit und Einzigartigkeit in der Region und in ganz Laos zeigt jetzt schon erste Wirkung in Bezug auf den Bekanntheitsgrad.
  • Das Elephant Village bietet nun schon seit Jahren naturnahe Aktivitäten für Touristen an und unterstützt & fördert damit heute schon nachhaltig die...

- Arterhaltung, Schutz und Wertschätzung der Elefanten
- Schaffung von Arbeitsplätzen - v.a. alte Berufe wie Mahout
- Vielseitigkeit des touristischen Angebotes
- Bauern im nahe gelegenen Dorf (Elefantenfutter, Versorgung)
- Verschiebung touristischer Aktivitäten in Rand- und Außenbereiche
- Sensibilisierung für die Bedeutung der Erhaltung dieser Tiere

Elefant in Luang Prabang Projekt  im Elefantenvillage

 

 

Weitere Infos und noch mehr Infos gibt es auch auf unserer Englischen Seite, zur englischen Seite

 

 

 

Elephant Village

 

Was beinhaltet dies alles für die Zukunft für uns und die Elefanten in Laos?Elefanten Projekt in Luang Prabang, Elefanten reiten

 

  • Tiere werden in diesem Projekt im Elephant Village geschützt, erhalten und gefördert und erhalten ein dem Alter angemessenes Tätigkeitsfeld (ehemalige Arbeitselefanten können nicht einfach abgestellt oder in den Zoo befördert werden).
  • Die Problematik der mehr und mehr dezimierten Elefanten in Laos wird stärker ins öffentliche Interesse gerückt. Kunden und Besucher über diese Problamatik.
  • Die Schutzbedürftigkeit der Tiere erhält mehr Nachdruck und wird deutlicher wahrgenommen.
  • Durch die im stadtnahen Bereich liegende Projektarbeit wird zusätzlich die umliegende Infrastruktur genutzt und gefördert (Mitarbeiter, Besucher, Restaurant, Infocenter)
  • Schaffung von Arbeitsplätzen für die Einheimischen - nun schon über 30 Angestellte im Bereich des Elephant Village, Elefanten Projekts.
  • Bauern aus der Umgebung können ihre Erzeugnisse direkt vor Ort zu marktgerechten Preisen anbieten und müssen nicht in der Stadt zu Dumpingpreisen ihre Produkte verschleudern.
  • Das Problem des Slash and Burn (Brandrodungsfeldbau) - und dadurch entstehende unkontrollierte Brände in der Trockenzeit - kann zumindest im stadtnahen Bereich eingedämmt werden. Ein extra Einkommen für ehemalige Bauen wurde möglich Elefanten Projekt Luang Prabang, Elefantenrittgemacht.
  • Feldbau kann zusätzlich in das Elefanten Projekt mit eingebunden werden (bis zu 200 kg Futter pro Tag und Elefant!). Durch diese neu entstehenden Arbeitsbereiche wird vor allem die Abwanderung in die Stadt gebremst und verliert an Attraktivität.
  • Mehr und mehr Elefanten können aufgekauft und geschützt werden, was letztlich die Vermehrungschance signifikant positiv beeinflussen wird. (Elefanten paaren sich nur in Freiheit!!)
  • Das Elefanten Camp kann sich und seine Tätigkeit durch die touristische Einbindung letztlich selbst tragen und möglicherweise erweitert werden.
  • Eine tägliche Überwachung der Tätigkeiten kann durch das Tiger Trail Team gewährleistet werden. Da wir im Gegensatz zu zeitlich begrenzt tätigen Entwicklungshelfern hier leben.
  • Die Vermarktung der Tätigkeiten kann durch eine schon bei Tiger Trail bestehende Infrastruktur vermarktet und an die Öffentlichkeit gebracht werden.
  • Die Stadt Luang Prabang und die Region erhält dadurch eine Aufwertung für das touristische und internationale Interesse.
  • Das Projekt verfolgt in hohem Maße die "National Ecotourism Strategy" der "National Tourism Authority of the Lao PDR" (siehe Actionplan and Strategy 2004-2010, der von der Regierung im letzten Jahr erstellt wurde).
  • Das Projekt kann als einmaliges Beispiel für Laos und die Region einen hohen Stellenwert einnehmen und beispielhaft weitere Entwicklungsprojekte mit fördern.
http://www.laos-adventures.com