Tiger Trail - We are Laos

Laos & Asien mit Kindern bereisen

Mit Kindern in Laos reisen, Laos Reisetipps von den Reise-Profis aus Laos direkt vor Ort. Es wird immer populärer, Asien zusammen mit seinen Kindern zu bereisen. Und das aus gutem Grund, sind doch die Asiaten – auch die Laoten – wirklich sehr kinderfreundlich. Wenn du mit Kindern in Asien reist, wird es immer wieder vorkommen, dass die Einheimischen sich gern um deinen Nachwuchs kümmern oder ihn “bespaßen”, während du dich um etwas zu essen oder um die Klärung von Problemen kümmerst. Die asiatische und natürlich auch die laotische Kultur scheinen für Reisende mit Kindern viel übrig zu haben.

 

Mit Kindern in Laos reisen

Wenn du Laos mit der Familie bereist, wird das zudem viele interkulturelle Brücken bauen, denn deine Kids werden schnell verbal oder nonverbal mit den Einheimischen kommunizieren und mit anderen Kindern spielen. Das ermöglicht den Eltern einen ganz anderen Einblick in die lokale asiatische Kultur und das Alltagsleben des Landes – ganz unverdorben und sehr direkt…

Wir möchten Familien ganz klar dazu ermutigen, in Laos zu reisen. Wir haben es selbst viele Male getan und andere Familien aus aller Welt dabei unterstützt, Laos zusammen mit ihren Kindern auf eine leichte und kinderfreundliche Weise zu erkunden, bei der alle Spaß haben – sowohl die reisenden Eltern als auch ihre Kinder. In Laos mit Kindern reisen macht "meistens" richtig Spass.

Laos child

1. Die erste Übersee-Reise mit deinen Kindern – Asien mit Kindern

Reisen nach Asien mit KindernWenn deine Kinder noch recht klein sind, musst du für alles viel mehr Zeit einplanen, als wenn du allein reist. Sei außerdem realistisch und nimm dir nicht zu viel vor. Je weniger du in deine Planung packst, um so angenehmer und stressfreier werden eure Ferien werden und es wird kein Problem sein, auch mal einen Tag in der Unterkunft zu verbringen, falls das Wetter schlecht ist oder die Kinder eine Pause brauchen. Wenn deine Kinder größer sind oder vielleicht schon Teenager, dann packe so viel wie möglich ins Programm und halte sie immer in Bewegung. Mach die Asien Tour zum Abenteuerurlaub und stelle deinen Nachwuchs vor Herausforderungen, damit die Kids sich nicht langweilen. Ab und zu solltest du aber trotzdem zur Entspannung ein paar freie Tage einlegen.

2. Unterwegs mit einen anderen Familie in Laos

Wenn du mit einer anderen Familie oder anderen Erwachsenen durch Laos oder Indochina reist, solltet ihr vor der Abreise besprechen, was jeder machen möchte und welche Erwartungen und Interessen jeder hat. Trefft im Vorfeld eine Übereinkunft über die Aufgabenverteilung oder die Reihenfolge, in der ihr die Kinder beaufsichtigt, mit ihnen spielt oder ausgeht. Außerdem solltet ihr besprechen, wie viel eurer Zeit ihr gemeinsam verbringen wollt und wie viel getrennt. Und auch die Bezahlung der Rechnungen im Restaurant (getrennt oder zusammen) solltet ihr im Voraus klären.

3. Reisen in Laos mit schweren Allergien

Wenn ein Familienmitglied unter einer schweren Allergie leidet, ist es eine gute Idee, eine Karte dabei zu haben, auf der in der Landessprache steht, worauf die Person allergisch reagiert und wie ernst die Situation ist. Einige hilfreiche Informationen zum Thema findest du auf der Webseite von  Allergy & Anaphylaxis Australia: www.allergyfacts.org.au/living-with-the-risk/travel

4. Teilen von Hotels & Zimmern

Kinderbett in LaosSelbst mit einem begrenzten Budget wirst du in Ländern wie Laos in einem 3-Sterne-Hotel eine bequeme und saubere Unterkunft finden. Die Zimmer haben ein eigenes Bad, Klimaanlage oder Ventilator, Kühlschrank, eine kostenlose Wasserflasche, manchmal auch eine Tee- und Kaffeemaschine, gratis WIFI und TV (Asia TV kann sehr unterhaltsam sein). Bei den meisten Hotels und Gästehäusern ist das Frühstück inklusive und besteht gewöhnlich aus einer Kombination aus westlichem und lokalem Essen. Wenn deine Kinder etwas älter und aufgeschlossen dafür sind, könnt ihr auch die einheimischen Spezialitäten probieren.

Lokale Hotels und einfachere Unterkünfte bieten zudem eine größere Flexibilität, die Zimmer entsprechend der Bedürfnisse deiner Familie zu nutzen. So kannst du beispielsweise Betten zusammenstellen, zusätzliche Matratzen auf den Boden legen usw.

Du kannst nach miteinander verbundenen Zimmern fragen, aber kleinere und preiswertere Hotels verfügen oft nicht über diese Möglichkeit. Frage in solch einem Fall nach Zimmern, die nahe beieinander liegen und teile  im Notfall – sofern du Kinder hast, die noch nicht alleine schlafen – das Familien-Team auf.

Dreibettzimmer sind bei zwei oder drei Kindern ideal. Oft haben sie ein großes und kleinere Betten oder zumindest genügend Platz, dass du das Zimmer so umräumen kannst, wie du es brauchst. Manchmal kann man ein Doppelbett mit einem Kind teilen, aber sieh dir vorher die AGB des Hotels an. Nach Möglichkeit solltest du stets ein Hotel mit Pool buchen – dort kann man am Ende eines langen Sightseeing-Tages super entspannen.

5. Tipps zum Aufenthalt im Hotel mit Kindern

Auch wenn die Klimaanlage bei der Hitze draußen angenehm ist, solltest du sie ausschalten oder zumindest so einstellen, dass der Temperaturunterschied nicht mehr als 5 Grad Celsius beträgt. Ansonsten können sich die Kinder – und auch du! – sehr leicht erkälten. Bei einer Asien Reise sind Erkältungen die am häufigsten auftretende Krankheit.

Macht nach der Ankunft gemeinsam einen Rundgang durch das Hotel, damit die Kinder wissen, wo sich alles befindet und wie sie zum Zimmer kommen. Stelle Regeln auf, in welchen Bereichen des Hotels sich die Kids frei bewegen dürfen und wo nicht.
Reisen nach Asien mit Familie und Kindern

Packe deinen Kindern bei Ausflügen immer ein wenig Geld und eine Visitenkarte eures Hotels oder Gästehauses in die Tasche. Das gibt sowohl dir als auch den Kids Sicherheit für den Fall, dass ihr euch doch mal aus den Augen verliert. Mit der Karte und etwas Hilfe von den Einheimischen ist es nicht schwierig, den Weg in eure Unterkunft zu finden. Falls du ein Handy dabei hast, ist es eine praktische Idee, wenn dein Kind stets ein Armband mit deiner Handynummer trägt. Das könnt ihr zum Beispiel vor eurer Abreise aus Perlen mit  Zahlen selbst basteln.

 

6. Wie ist es mit Impfungen für Laos?

Das hängt davon ab, welche Länder ihr besucht, aber du solltest mindestens zwei Monate vor Abreise zum Arzt gehen und deine Pläne besprechen. Gib bei der Terminvereinbarung das Alter deiner Kinder an und frage, ob du sie mitbringen sollst. Zum Termin solltest du von allen Personen die Impfpässe mitnehmen und den Arzt darum bitten, die Blutgruppen der Kinder aufzuschreiben. Falls du oder eins deiner Kinder eine Krankheit hat, kannst du dir dabei helfen lassen, bereits im Vorfeld einen Arzt an deinem Reiseziel zu finden, der sich auf diese Krankheit spezialisiert hat.

7. Malaria in Laos

Reisen nach Asien mit Familie und KindernWenn ihr in ein Land  in Asien reist, in dem Malaria vorkommt, frage dazu deinen Arzt und sieh dir die Liste der betroffenen Länder auf who.int/ith/en an. Wir empfehlen bei Reisen mit Kindern in Asien eine fachkundige Beratung zur richtigen Malaria-Vorsorge auf zu suchen. Außerdem solltest du ausreichend Insektenschutzmittel (DEET), langärmelige Shirts und lange Hosen für den Abend sowie mit Insektenspray behandelte Moskitonetze (sofern nicht vor Ort vorhanden) mitnehmen.

8. Visa für Laos, Kambodscha, Vietnam

Für die meisten asiatischen Länder brauchst du ein Visum. Sei nicht überrascht, wenn auch Kinder ein Visum benötigen und wenn die Gebühr dafür die gleiche ist wie für das Visum eines Erwachsenen. Prüfe als erstes, ob du vor der Reise ein Visum bei der Botschaft in deinem Land beantragen musst oder ob du es bei der Einreise erhält. Laos und Kambodscha erteilen Visa bei der Einreise.

Für Vietnam kannst du die Visa  bei der Botschaft besorgen oder du holst sie dir in einem Nachbarland. Manchmal geht das ganz einfach über einen Visa-Service, was nur wenige Dollar mehr kostet. Wenn du ein bestimmtes Tourenpaket in Vietnam gebucht hast, kannst du dir von deinem Reisebüro  auch einen Visa Support Brief ausstellen lassen, den du der Einwanderungsbehörde in Vietnam vorzeigst. Prüfe in diesem Fall, ob die Dauer deiner Reise und die Anzahl der Einreisen ins Land auch mit den Visabedingungen übereinstimmen.

Mit der Familie in Laos reisen

Bitte beachte: Pässe müssen noch mindestens 6 Monate gültig sein. Kinder benötigen seit 2012 einen eigenen Reisepass, da Einträge im Reisepass eines Elternteils nicht mehr gültig sind und Kinderausweise nicht mehr akzeptiert werden. 

9. Welche Sachen soll ich einpacken?  Reisen mit Kindern in Laos ist anders...

Wenn ihr in eine heiße Region fahrt, nimm Kleidung aus Naturfasern mit – Schweiß reizt empfindliche Haut und kann zu Ausschlägen führen. Ein Muss sind Kopfbedeckungen, Sonnencreme, Wanderschuhe und bequeme Schuhe zum Hineinschlüpfen (Wenn ihr Tempel und Pagoden besucht oder bei einer Familie wohnt, werdet ihr eure Schuhe ständig an- und ausziehen.). Nimm auch etwas für kühlere und regnerische Tage mit, insbesondere wenn ihr in den nördlichen Regionen unterwegs seid. Selbst in Laos und Vietnam können die Wintermonate von November bis Februar ziemlich kühl werden. Behalte im Hinterkopf, dass du für wenig Geld fast immer lokal hergestellte Kleidung und oft auch Second Hand Klamotten kaufen kannst.

Reisetipps zu Laos, Familien Reisen in Laos

10. Trinkwasser in Laos

Es ist keine gute Idee, in Asien Leitungswasser zu trinken. Du musst es entweder vor dem Trinken kochen, filtern oder sterilisieren – oder du kaufst Wasserflaschen im Laden. Eine wirklich clevere neue Idee ist SteriPEN. Eine Methode, die ganz ohne Chemikalien immer dann und dort funktioniert, wenn es erforderlich ist. Mehr Informationen dazu findest du unterwww.steripen.com. Dieses tragbare Wasseraufbereitungssystem nutzt UV-Strahlen zum Abtöten der im Wasser befindlichen Mikroben.

Achte darauf, dass deine Kinder nicht aus Wasserhähnen trinken – auch nicht beim Zähneputzen. Am besten stellst du immer eine Flasche mit Trinkwasser aufs Waschbecken. Jedes Familienmitglied sollte seine eigene Wasserflasche haben. In Asien kann es sehr heiß werden, und es ist wichtig, dass jeder immer genügend Wasser trinkt, um nicht zu dehydrieren. Überprüfe ab und zu den Urin deiner Kinder. Ist er dunkler als normal, trüb oder hat einen strengen Geruch, musst du darauf achten, dass sie mehr Wasser trinken.

TippVerwende nachfüllbare Flaschen. Die meisten Gästehäuser und Hotels haben kein Problem damit, Trinkwasserflaschen aus ihren größeren und preiswerteren Wasserbehältern nachzufüllen…

11. Essen gehen in Laos

Reisetipps zu Laos, Familien Reisen in Laos

Wenn du in Ländern mit  schlechten sanitären und hygienischen Standards essen gehst, solltest du dir stets Lokale suchen, die gut besucht sind, denn hier muss immer wieder frisches Essen zubereitet werden. Meide Buffets, es sind Brutstätten der für Durchfall verantwortlichen Bakterien und Viren. Wenn du in einem Restaurant feuchtes Besteck bekommst, reibe es mit einem sauberen Tuch trocken. Bevor du Flaschen und Getränkedosen an deine Kinder weitergibst, solltest du prüfen, ob diese auch ungeöffnet sind. Nutze außerdem Strohhalme zum Trinken oder reinige zumindest den Rand der Flasche oder Dose vor dem Trinken. Meide Eis (in Getränken) und Salate und bestelle möglichst keine westlichen Gerichte, da diese hier üblicherweise nicht  gekocht werden. Die lokale Küche ist nicht nur lecker, sonder auch gesünder und aus frischen Zutaten bereitet, die normalerweise früh am Morgen auf dem Markt gekauft werden. Das Essen ist in Vietnam und Laos ein echtes Highlight. Recherchiere deshalb im Vorfeld nach Gerichten, die deine Kinder mögen werden, und versuche vor eurer Abreise etwas ähnliches zu kochen. Oder suche nach einem vietnamesischen oder laotischen Restaurant in deiner Nähe, wo ihr das Essen probieren könnt.

12. Beziehe deine Kinder in die Reiseplanung ein

Mit Kindern in Laos reisen

Frage deine Kinder, was sie in den Familienferien in Asien erleben möchten und ob du Aktivitäten wie Radtouren, Kajaktouren, Wandern oder Kochen auf den Reiseplan setzen solltest. Bereite sie auf die Unterschiede in der Kultur und der Sprache vor und erzähle ihnen etwas von der Geschichte des Landes. Auch das Lernen einiger Begriffe wie zum Beispiel Hallo und Danke ist eine gute Idee  (dafür eignet sich YouTube). Ihr könnt auch zusammen Karten eures Reiselandes ansehen, Bücher lesen und einen Film ansehen, der dort spielt.

13. Erleichtere dir das Leben – plane und buche im Voraus

Du magst zwar ein erfahrener Reisender sein und warst vielleicht auch früher schon als Single in Asien, aber mit der Familie zu reisen ist ein gewaltiger Unterschied. Bei einem Urlaub von zwei oder drei Wochen zahlt es sich aus, gut organisiert zu sein und alle Flüge, Hotels und einige Sightseeingtouren im Voraus zu buchen. Dann hast du vor Ort nichts weiter zu tun, als pünktlich zu erscheinen und deinen Urlaub zu genießen, anstatt dich mit der Suche nach Hotels zu stressen, während du gleichzeitig die Kids bei Laune halten musst.

Wer schon mit Kindern gereist ist weiß – es ist toll, in einer unbekannten Stadt aus dem Flieger zu steigen, seinen Namen auf einem Schild zu sehen und direkt zum Hotel gefahren zu werden. Ganz ohne Probleme oder Stress!

Laos Reisen mit Kindern

14. Jetlag in Asien

Schon Erwachsene haben es oft nicht leicht, mit den Folgen des Jetlags klar zu kommen, für Kinder ist es noch schwieriger. Die ersten Tage können deshalb etwas chaotisch sein, das solltest du einplanen. Am besten versuchst du bereits im Flugzeug, dich und die Kinder an den veränderten Rhythmus anzupassen. Auch wenn die Kinder müde sind, solltest du sie so lange wie möglich wach halten. Achte darauf, dass sie im Flugzeug viel trinken. Bei der Ankunft vor Ort solltet ihr zunächst aktiv bleiben und nur dann schlafen, wenn es dunkel ist. Am ersten Abend nicht zu früh schlafen gehen, sonst seid ihr am nächsten Morgen zu zeitig  wach. Falls die Kinder doch einen Mittagsschlaf brauchen, diesen zeitlich begrenzen. Und vergiss nicht: Nicht die Bedürfnisse der Erwachsenen sollten das Tempo der Reise bestimmen, sondern die der Kinder. Vor allem, wenn sie noch recht klein sind.

http://www.laos-adventures.com